Über mich

Zahlen und Fakten zuerst? Gerne. Und dann etwas genauer hinsehen.

Ich wurde 1975 in Schleswig-Holstein geboren, wuchs in Lübeck auf und studierte nach dem Abitur Evangelische Theologie in Bielefeld, Göttingen und Kiel. Dort wurde ich 2007 zum Dr. theol. promoviert. 2018 kam ich aus dem Norden ins Fränkische. Die Liebe zum Meer, zur Weite, zum freien Blick, zum tiefen Durchatmen ist geblieben – und das norddeutsche „Moin!“ auch.

Was Wörter bedeuten und wie Wörter klingen, welchen Sinn sie transportieren und wie – diese Fragen haben mich schon früh im Studium fasziniert und beschäftigt. Sie sind eine Basis für das, was ich bis heute tue.

Sprache prägt jede Beziehung – Gesprochenes und Unausgesprochenes, Wörter und Körpersprache. Jeder Mensch bringt seine eigene Prägung mit und spricht also eine ganz eigene Sprache. So folgen Beziehungen manchmal sehr unterschiedlichen Dynamiken.

Menschliche Kommunikation in allen ihren Facetten – das finde ich hochspannend. Wo läuft es gut? Wo nicht? Was sind die Gründe? Und vor allem: Was lässt sich dann machen? Wie lassen sich Probleme lösen?

Bei allen Grundregeln von Kommunikation – Lösungen sind immer individuelle Lösungen. Gerne mache ich mich mit Ihnen auf die Suche – für Sie, Ihre Gruppe, Ihr Team.

Dafür habe ich bei TOPS e.V. (München/Berlin) eine Fortbildung zum Team- und Gruppenleiter und -berater nach den Richtlinien der DGGO absolviert und bin derzeit dabei, mir meine Fähigkeit als Supervisor und Coach nach den Richtlinien der DGSv zertifizieren zu lassen.

Mit meinem Angebot konzentriere ich mich zur Zeit auf die Regionen Ansbach, Erlangen, Fürth, Merkendorf, Neuendettelsau und Nürnberg. Wenn Sie möchten, dass ich Sie an einem anderen Ort besuche, geht das aber natürlich auch.